Engelsaugen – Husarenkrapfen mit Zimt {VEGAN}
Portionen Vorbereitung
32Plätzchen 40Minuten
Kochzeit Wartezeit
10Minuten 60Minuten
Portionen Vorbereitung
32Plätzchen 40Minuten
Kochzeit Wartezeit
10Minuten 60Minuten
Zutaten
  • 100g Mehl
  • 50g Speisestärke
  • 100g margarine
  • 50g Puderzucker
  • 1tsp Zimt
  • 2tsp Sojamehl
  • 15ml Wasser
  • 3tbsp Marmelade
  • Puderzuckerzum Bestäuben, optional)
Anleitungen
  1. Sojamehl und Wasser in einer kleinen Schüssel gut verrühren.
  2. In einer separaten Schüssel Mehl, Speisestärke, Puderzucker und Zimt mischen.
  3. Nun kannst du die Margarine und die Sojamehlmischung dazugeben.
  4. Wenn alles gut verrührt ist, erhältst du eine Teigkugel, die allerdings noch ziemlich klebrig ist.
  5. Diese Kugel wickelst du nun in Frischhaltefolie ein und kühlst sie für mind. eine Stunde im Kühlschrank.
  6. Den Ofen auf 180°C vorheizen.
  7. Der Teig ist jetzt noch leicht klebrig, aber man sollte mit den Händen kleine Kugeln formen können. Stelle aber sicher, dass du sehr kleine (32 insgesamt) Kugeln formst, da sie im Ofen noch ein kleines bisschen zerlaufen werden und daher auch größer erscheinen.
  8. Lege die Kügelchen nun auf das Blech, aber lasse dazwischen ausreichend Platz.
  9. Mache nun mit dem Finger oder dem Ende eines Holzlöffels (mit Mehl bestäubt) ein Loch in der Mitte von jedem Keks. Da hinein füllst du eine kleine Menge Marmelade mit Hilfe eines Teelöffels.
  10. Die Engelsaugen werden für 10 Minuten bei 180°C im Ofen gebacken.
  11. Wenn du die Kekse aus dem Ofen genommen hast und sie abgekühlt sind, kannst du sie mit Puderzucker bestäuben.