Kürbis-Brownies {VEGAN}
Portionen Vorbereitung
20Stücke 45Minuten
Kochzeit
30Minuten
Portionen Vorbereitung
20Stücke 45Minuten
Kochzeit
30Minuten
Zutaten
  • 600g Hokkaido(Fruchfleisch)
  • 120g Sonnenblumenöl
  • 170g Zucker
  • 1tsp Ingwer(gemahlen)
  • 1tsp Zimt
  • 25g Kakaopulver
  • 25g Dunkle Schokolade(vegan)
  • 270g Mehl
  • 2tsp Backpulver
  • 0.5tsp Natron
Anleitungen
  1. Den Kürbis mit dem Messer schälen, halbieren und die Kerne herauslöffeln. Nun den Kürbis in grobe Würfel schneiden. Lege die Würfel nun in einen Topf und fülle ihn mit genügend Wasser, um sie zu bedecken. Das Wasser etwa 10 Minuten kochen lassen. Der Kürbis muss weich genug sein, um ihn mit einer Gabel zerdrücken zu können. Wenn er weich ist, gieße das Wasser ab und fange an, ihn mit einer Gabel zu zerpressen. Natürlich kann hier auch ein Pürierstab verwendet werden.
  2. Nun Öl, Zucker, Ingwer und Zimt in das Kürbispüree geben und gut verrühren. 
  3. Backofen auf 180°C vorheizen.
  4. Inzwischen kannst du die Schokolade in der Mikrowelle oder einem Wasserbad schmelzen. 
  5. Die geschmolzene Schokolade und dann auch Mehl, Backpulver, Natron und Kakaopulver in die Kürbismasse geben. Alles vermischen, bis alles gut vermengt ist. Du solltest jetzt einen weichen Teigklumpen haben, den du auf dem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen kannst. Das kannst du einfach mit den Händen oder mit einem Nudelholz machen.
  6. Die Kürbis-Brownies im Ofen ca. 25-30 Minuten backen.